Herzlich Willkommen, es gibt Neuigkeiten:

Essensprojekt geht in die nächste Runde...

Pünktlich zum neuen Schuljahr geht das Essensprojekt der Schule in eine neue Runde. Weil wir wissen, wie wichtig ausreichendes, leckeres und gesundes Essen in der Schule ist, haben wir keine Mühen gescheut, unsere Rezepte zu optimieren und zu kreieren.Gerade für unsere BallettschülerInnen spielt das Thema Ernährung eine wichtige Rolle. Leistungsfähigkeit, Konzentration und volle Power im Tanz sowie im Schulalltag hängen unmittelbar mit dem zusammen, was auf den Teller kommt.

Du bist, was du isst“ ist nicht nur ein Sprichwort. Bei uns soll das auch gelebt werden.

Beim Abendessen treiben wir es jetzt bunt!

  • Nährstoffberechnet
  • Bedarfsorientiert
  • Gesund
  • Und vor allem kreativ und lecker.

Neue Gerichte, von Ernährungsexpertinnen speziell für unsere BallettschülerInnen zusammengestellt erwarten alle SchülerInnen ab dem neuen Schuljahr beim Abendessen und sie dürfen sich freuen auf:

  • Fish-Burger mit Sour-Cream Dip
  • Buntes Quinotto
  • Kürbis-Erdäpfel-Strudel
  • Orientalische Jause
  • ... und vieles, vieles mehr.

Unsere Expertinnen:
Ernährungsinstitut Pabst
Mag. Julia Pabst, Mag. Ursula Pabst
Kettenbrückengasse 23
1050 Wien
www.ernaehrungsinstitut-pabst.at

Weitere Informationen:

BIO-Zertifizierung erlangt

Um den Schülern und Lehrkräften der Gemeinschaftsküche kontrollierte, nachweisbare BIO-Produkte anbieten zu können wurden im laufenden Schuljahr erhebliche Anstrengungen unternommen, um ein Zertifikat zu erlangen. Das Zertifikat steht für standardisierte Kontrolle auf Basis der EU-Bio-Verordnung und bestätigt, dass der Betrieb bei der Lebensmittelauswahl auf Transparenz und kontrollierte Bio-Qualität setzt. Mittlerweile haben Bio-Produkte in der Gemeinschaftsverpflegung einen Anteil von rund 30% im Jahresdurchschnitt erreicht. Die Firma Austria Bio Garantie (www.abg.at) ist seit mehr als 15 Jahren im Bereich der Bio-Kontrolle tätig und ist für die lückenlose und durchgängige Kontrolle von Bio-Lebensmitteln zuständig.

Die Erlangung bzw. der Erhalt des Zertifikats setzt ein jährliches Audit voraus, welches folgende Punkte umfasst:

  • Lieferanten und Herkunftskontrolle
  • Bio-Auslobung auf dem Speiseplan und im Speisesaal
  • Besichtigung des Betriebes (Lagerräume, Küche und Speisesaal)

Das Zertifizierungsaudit wurde am 1.Oktober 2009 vorgenommen.

Das Zertifikat wurde am 8.Oktober 2009 von Frau Mag. Taudes im Rahmen einer Verleihungsveranstaltung an Frau Direktor Mag. Öhlinger überreicht.

Weitere Informationen:

Die Schul- und Internatsverwaltung stellt sich vor

Meine Tätigkeit als Verwalterin besteht darin, den laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten. Dies bedeutet sowohl Management des Budget- und Personalwesens als auch Organisation der auftretenden Störungen und Reparaturen im gesamten Schul- und Internatsbereich.

Da das Gebäude nicht mehr den heute üblichen Standards und Bedürfnissen eines zeitgemäßen Schul- und Internatsbetriebes entsprach, wurde nach einer fünfjährigen Projektlaufzeit das Haus unter Erhalt der historischen Bausubstanz von der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) als Bauherr saniert. Die Kosten beliefen sich auf rund 12 Mio. Euro. Im Zuge dieser 2007 abgeschlossenen Funktionssanierung wurde zusätzlich auch die Heizungsanlage neu errichtet, die gartenseitige Fassade erneuert und im gesamten Innenbereich wurden die vorhandenen Fenster durch energiesparende ersetzt.

Ein 8-geschossiger Zubau beherbergt nun in sechs Obergeschossen Internatsräume, die mehrheitlich als Zweibettzimmer mit eigenem Bad und Vorraum ausgeführt sind. Der geräumige Speisesaal im Erdgeschoss bietet nach drei Seiten einen wunderschönen Ausblick auf den Garten und die Sportanlagen der Schule.

Um die Unfallgefahr im Schulbereich durch Scooter zu vermindern, wurden 150 absperrbare Stellplätze im Gartenbereich der Schule errichtet. Die Bewegung der Schüler im Freien zu fördern ist uns wichtig, so wurden auf einem gelenkschonendem Untergrund 2 wetterfeste Betontische für Tischtennis aufgestellt. Um den Schülern auch bei Schlechtwetter Möglichkeiten zur körperlichen Ertüchtigung zu bieten, wurden Fitnessgeräte im Internatsbereich angeschafft.

45 Mitarbeiter sind täglich darum bemüht, die bestmögliche Qualität im Schul- und Internatsbetrieb zu gewährleisten. Dem Personal bietet sich ein breites Betätigungsfeld in der Wirtschaftskanzlei, der Buchhaltung, dem Sekretariat, der Küche, dem Speisesaal, der Hausarbeits- und Reinigungsabteilung, der Näherei und der Portiersloge.

Im jährlich zu erstellenden Hygiene-Bericht der MA 59 (Marktamt), basierend auf der Kontrolle vom 19. Februar 2010, wurde festgehalten, dass die speiseproduzierende Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung (Schulküche) die Anforderungen an eine moderne Großküche erfüllt! Die Auswertung der Abklatschproben ist als sehr gut zu bewerten. Die Küchenmitarbeiter sind gut geschult und weisen ein hohes Maß an Hygieneverständnis auf.

Das Ziel meines Teams – und auch meines – ist es, zu ermöglichen, dass sich SchülerInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen und alle Angestellten wohl fühlen und dass die Schulpartner beim Erreichen von Höchstleistungen unterstützt werden.

Ich wünsche – stellvertretend für das Team der Verwaltung - allen Partnern in der Schule und im Internat viel Freude und Erfolg am „BG&BRG Wien 3 Boerhaavegasse“.

Brigitte Stoier

Verwalterin